Gepöbelt, geschubst, verletzt

dpa/Jens Wolf

Blexen (LK Wesermarsch). In dem Nordenhamer Stadtteil wurde am Samstagabend ein 28-Jähriger von drei Männer aus Bremen (30 Jahre), Bremerhaven (28Jahre) und Aschaffenburg (31 Jahre) rassistisch beleidigt und geschubst. Continue reading

Posted in Rassismus | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Gepöbelt, geschubst, verletzt

Besetzung des Foyer der Mensa

Aktivist*innen der Wohnrauminitiative Göttingen  besetzten heute das Foyer der Zentralmensa. Grund der Besetzung: Das Studentenwerk Göttingen plant massive Mieterhöhungen in Studierendenwohnheimen.

von Redaktion

Continue reading

Posted in General | Tagged , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Besetzung des Foyer der Mensa

Wirt lädt AfD aus

Das solidarische Netzwerk „Aktiv gegen Rassismus“ (AgR) richtete einen offenen Brief an die „Alten Herberge“ in Springe. Im Restaurant sollte am kommenden Freitag, 27. Januar, in den Räumlichkeiten eine Veranstaltung der „Alternative für Deutschland“ stattfinden. Auf Grund des Papiers und der Informationen will der Wirt die Veranstaltung absagen. Auf Nachfrage des antifaschistischen Nachrichtenportal Niedersachsen erklärte der Inhaber: „Ich bin selber Ausländer“. Außerdem habe „ich keine Lust auf Menschen mit solchen Einstellungen.“ 

von Mikkel Hansen

Posted in Antifa, Antirassismus | Tagged , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wirt lädt AfD aus

Bürgerprotest Hannover = Rechtsrock und Neonazis

Zum zweijährigen Bestehen des „Bürgerprotest Hannover“,  zeigte sich, dass derzeitige Mobilisierungspotential selbiger: Am Abend sammelten sich etwa 65 Rassist*innen und Neonazis auf dem Georgsplatz. Bei der ersten Veranstaltung am 12.01.2015 waren es noch knapp 200; damals noch unter dem Namen „Hannover gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Hagida). Organisiert wurde die erste Versammlung unter anderem von Anhängern der extrem rechten „Identitären Bewegung“. Einige Namensänderungen und etwas mehr als 40 Veranstaltungen später: kristallisierte sich ein harter Kern von 20-30 Rassist*innen und Neonazis heraus, die Veranstaltung für Veranstaltung teilnehmen. Darüberhinaus ist die Mobilisierungsfähigkeit mehr als gering. Selten nur kamen in den vergangenen Wochen und Monaten neue Gesichter hinzu.  Continue reading

Posted in Rechtsextremismus | Tagged , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bürgerprotest Hannover = Rechtsrock und Neonazis

Niedersächsische Neonazis in Köln

Köln. Neonazis versuchten gestern die sexualisierten Übergriffe in der Silvesternacht 2015/16 rund um den Kölner Hbf. für sich zu instrumentalisieren. Etwa 100 extrem Rechte folgten dem Aufruf „Keine Gewalt gegen Deutsche“ der Gruppe „Köln für deutschen Sozialismus“, um den bekennenden Nationalsozialisten Jan Fartas. Blockaden sorgten dafür, dass die Demonstration für die Neonazis bereits nach 500 Meter endete und sie umkehren mussten. Continue reading

Posted in Rechtsextremismus | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Niedersächsische Neonazis in Köln

Antifaschist bekam zu Weihnachten Besuch von der Polizei

                                                                                                                                                                dpa/Jens Wolf

Am 27.12.2016 besuchte die Polizei einen Göttinger Antifaschisten in seinem Elternhaus in Lübeck. Sie trafen den jungen Mann im Hausflur an und befragten ihn zu einer Polizeikontrolle Anfang Oktober 2016 in Bautzen (Sachsen). Dieser verweigerte jedoch die Aussage. Bei einer Fahrzeugdurchsuchung am Ortsausgang Bautzen wollen Polizisten einen Zahnschutz bei dem Antifaschisten gefunden haben.

von Basisdemokratische Linke Göttingen
Continue reading

Posted in Antifa | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert für Antifaschist bekam zu Weihnachten Besuch von der Polizei

Solidarität nach rassistischem Angriff

Symbolbild                         Foto: Basisdemokratische Linke Göttingen

Um Solidarität mit den Geflüchteten in der Unterkunft am Schützenanger zu zeigen, veranstaltete die Alarmliste Göttingen am Freitag um 17 Uhr eine Kundgebung am Gänseliesel. In der Nacht zum Mittwoch dieser Woche wurde ein Fenster der Unterkunft mit einem Stein eingeworfen, dazu riefen die Täter „Sieg Heil“. Der rassistische Hintergrund der Tat ist unbestreitbar.

von Basisdemokratische Linke Göttingen
Continue reading

Posted in Antirassismus, Rassismus | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für Solidarität nach rassistischem Angriff

Volks-Gemeinschaftsstandards?

„Der Beitrag verstößt nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards“ – eine Standardantwort von Facebook auf die Meldung rassistischer, sexistischer, homophober und antisemitischer Inhalte. Unterdessen werden Symbole linker Organisationen, vor allem der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), innerhalb weniger Minuten gelöscht und die Verfasser*innen der Beiträge für einen bestimmten Zeitraum gesperrt. Auch wir sind diesem Vorgehen Facebooks schon ausgesetzt gewesen. Beiträge wurden gelöscht und das Antifaschistische Nachrichtenportal Niedersachsen für jeweils 24 Stunden gesperrt. Kurzerhand löschte Facebook etwa den Bericht über eine  Demonstration gegen das AKP-Regime am 19.11. in Hannover. In dem Post war das Bild einer am Rande der Route hängenden  PKK-Fahne zu sehen. Grund genug für das „soziale Netzwerk“ den Post zu entfernen.

Posted in General | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Volks-Gemeinschaftsstandards?

Ein Jahr danach: bisher keine Anklagen

Bildquelle: kreuzer-leipzig.de

Quelle: kreuzer-leipzig.de

Vor rund einem Jahr zogen über 200 Rechtsextreme randalierend durch den links geprägten Leipziger Stadtteil Connewitz. Unter „Hooligans“- Rufen griffen sie etliche Häuser mit Steinen, Pyrotechnik und Äxten an. Eine Wohnung brannte aus, mehr als 20 Geschäfte und Kneipen wurden demoliert. 215 Angreifer wurden festgesetz und in Gewahrsam genommen. In knapp drei Wochen, am 11. Januar 2017, jährt sich der Angriff: Bislang gab es keine Anklageerhebung.

von Redaktion Continue reading

Posted in Recherche, Rechtsextremismus | Tagged , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Jahr danach: bisher keine Anklagen

Protest verhindert Zwangsräumung

zwangsraeumung-koetnerholz-201216klein

Neben Nachbarn und Anwohner*innen blockierten am Dienstagmorgen auch zahlreiche solidarische Menschen einen Hauseingang im hannoverschen Stadtteil Linden-Nord. Herr N. sollte zwangsgeräumt werden. Er hatte unwissentlich nicht mit dem Hauseigentümer einen Mietvertrag geschlossen, sondern mit einem anderen Mieter, der seine Zahlungen irgendwann nicht mehr weiterleitete und seither unauffindbar ist. Die Zwangsräumung musste für heute abgesagt werden. 

Posted in General | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für Protest verhindert Zwangsräumung